Warum heisst das Sagentobel eigentlich so ?

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:D :) ;) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :geek: :ugeek:
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist eingeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
Die letzten Beiträge des Themas
   

Wenn Sie eine Datei oder mehrere Dateien anhängen möchten, geben Sie die Details unten ein.

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Warum heisst das Sagentobel eigentlich so ?

Re: Warum heisst das Sagentobel eigentlich so ?

Beitrag von F.L. » Mittwoch 30. Januar 2013, 09:30

Name kommt von einer Säge. "Bevor wir das Kloster Zürichberg verlassen, ist noch einiger Besitzungen desselben in der Umgegend zu gedenken, nämlich: 1) Die Säge. Dieselbe wird genannt in der Beschreibung ds Zürichberg-Zehntens, von dem es heisst, er gehe vom Matzenbül bis zum Kloster und neben diesem quer bis an Widen hinter dem Tobelhof zur "Sagen". Von letzterer sind in dem darnach benannten Sagentobel unterhalb des neuen Klösterli jetzt noch eichene Pfähle als Ueberrest eines ehemaligen Gebäudes zu sehen." (Aus: Vögelin, Das alte Zürich, zweiter Band, Neuauflage 1890. II. Abtheilung: Ein historischer Gang durch die Nachbargemeinden der Stadt Züörich, von Dr. Arnold Nüscheler, Seite 557.

Freundlche Grüsse
F.L.
;)

Warum heisst das Sagentobel eigentlich so ?

Beitrag von Christoph » Mittwoch 30. Januar 2013, 09:09

Hallo zusammen,
Ich suche schon längere Zeit Informationen zum Sagentobel, das zwischen Zürich-Tobelhof, Zürich-Stettbach und Dübendorf liegt.
Vergeblich habe ich auch nach Hinweisen zur Namenserstehung gesucht.

Befanden sich früher in diesem Tobel eine oder mehrere Sagerein die dem Tobel zum Namen verholfen haben.
Oder hat es wirklich etwas mit einer Sage zu tun. Ich wäre froh, wenn mir jemand einen Tipp geben könnte.

Besten Dank und Gruss.
:X

Nach oben