Seite 1 von 1

Höcklerterrasse (Rätsel wurde gelöst)

BeitragVerfasst: Montag 28. Dezember 2015, 10:45
von Uto869Uto
Frage: Noch im Jahr 2008 war auf der Höcklerterrasse ein Von-Meiss-Gedenkstein zu sehen (in der Nähe des Jda-Fleischer-Steins). Im Spätherbst 2015 habe ich im Zusammenhang mit der Beschreibung eines direkten Trampelpfades von der Höcklerterrasse zur Teehütte nach dem Stein gesucht, ihn aber nicht gefunden. Weiss jemand, was aus dem kleinen Denkmal für Hans Conrad von Meiss geworden ist? Danke für alle Hinweise!

Für meine Beschreibungen von Trampelpfaden am Üetliberg (http://www.trampelpfade-am-uetliberg.ch) profitiere ich immer wieder von Angaben von Alt Züri. Ich schätze die entsprechende Website sehr. Danke!

Uto869

Re: Höcklerterrasse

BeitragVerfasst: Dienstag 29. Dezember 2015, 22:27
von Chronist
Sehr geehrter Uto869,
Sie wollten ganz einfach nur, dass ich mich wieder einmal in die Manegg begebe. Und es ist Ihnen gelungen. Gratulation :-) Nein im ernst, schon längers wollte ich wieder einmal den Bereich Entlisberg-Manegg aufsuchen, Ihre Anfrage hat diesen Besuch etwas priorisiert.

Aber ich kann Sie beruhigen der Gedenkstein existiert noch an bisheriger Stelle.
Bereits im Januar 2008 stolperte ich "per Zufall" darüber. Holzschlägerungsarbeiten liessen den Stein ein wenig unter Bäumen und abgeschnittenem Astwerk verschwinden. Die Bilder von heute Dienstag, 29.12.2015 zeugen davon, dass der Meissenstein noch immer vorhaden ist. Wenn Sie von der Höcklerterrasse auf dem Weg Richtung Ruine Manegg gehen finden Sie ihn rechts des Weges (circa 25 Meter abseits des Weges in westlicher Richtung also). Die ungefähre Koordinate lautet: 681.078/243.736

Zum Kartenausschnitt: http://maps.zh.ch/s/jp53yv2s

Bild

Bild
Wanderweg von der Höcklerterrasse in Richtung Ruine Manegg. Eingekreis der gesuchte Meissenstein

Bild
Ansicht vom Meissenstein hinab auf den Wanderweg und die Höcklerterrasse

Bild

Bild
Et voilà der von Ihnen gesuchte Meissenstein.

Ich wünsche Ihnen noch viele schöne Ausflüge und Entdeckungen am Uetliberg und für das neue Jahr viel Glück und Gesundheit.

Herzlichst
Ihr Chronist

Re: Höcklerterrasse

BeitragVerfasst: Samstag 2. Januar 2016, 11:35
von Uto869Uto
Lieber Chronist, nun bin ich also wieder am Zug und "muss" der Höcklerterrasse einen weiteren Besuch abstatten - diesmal mit noch etwas offeneren Augen als letztes Mal. Vielen Herzlichen Dank für die prompte und präzise Information! Die Lage des Steins lässt vermuten, dass der Perimeter der Terrasse grösser war, als es heute den Anschein macht. Man wird den Stein ja nicht abseits in den Wald gesetzt haben ... Danke nochmals und auch Ihnen die allerbesten Wünsche für das noch junge Jahr! Herzlich, Uto869