Villa Agnes

Diese einst unbekannten Bilder konnten auch dank der Hilfe der unzähligen Forumsbesucher identifiziert werden. Merci villmal für Ihre Mithilfe.

Villa Agnes

Beitragvon Roger1964 » Donnerstag 10. Januar 2019, 14:57

Weiss jemand wo die Villa Agnes stand? Aufnahme ca. 1900 0hne Stempel.
Dateianhänge
8000 Unbekannt 1900 Villa Agnes 001.jpg
8000 Unbekannt 1900 Villa Agnes 001.jpg (233.36 KiB) 3029-mal betrachtet
Roger1964
 

Re: Villa Agnes

Beitragvon Markus » Samstag 29. Juni 2019, 15:55

bergstrasse.jpg
Bergstrasse 137-141 (BAZ)
bergstrasse.jpg (53.32 KiB) 1831-mal betrachtet


Einfach mal auf die Schnelle. Was meint Ihr, gewisse Ähnlichkeit vorhanden?
Hier von den "Villengebäuden" an der Bergstrasse 137-141.
Markus
 

Re: Villa Agnes

Beitragvon Bindschädler » Sonntag 30. Juni 2019, 11:46

Ja der Hinweis war goldrichtig. Es muss sich um die aneinandergabuten Einfamilienhäuser an der Bergstrasse 135, 137 und 139 handeln.
rechts davon spiegeldbildlich gebaut die bergstrasse 141, 143 und 145. Die Häuser sind heute noch bestehend, leider nicht mehr so iyllisch gelegen wie damals.

bergstrasse_135-139_141-145.jpg
Die bergstrasse 135-139 und 141-145. Nicht mehr ganz so idyllisch gelegen wie auf Ihrer Aufnahme.
bergstrasse_135-139_141-145.jpg (203.05 KiB) 1816-mal betrachtet


Diese Doppel- und Reiheneinfamilienhäuser an der Bergstrasse 131-133, 135-139 und 141-145 stammen allesamt aus der Zeit von 1896-1897 und wurden vom Architektbüro Bützberger & Burkhard resp. von der Schweizerischen Baugesellschaft erbaut. Die Schweizerische Baugesellschaft wurde 1896 in Zürich gegründet mit dem Ziel, innert weniger Monate in verschiedenen Schweizer Städten 100 Wohnhäuser für den Mittelstand zu erstellen. Neben den Zürcher Bauten entstanden anhand von Typenplänen Siedlungen in Winterthur , Bern, Lausanne, genf und Luzern. Die Häuser verkauften sich jedoch schlecht, die Aktiengesellschaft ging daher schon 1900 (vier Jahre nach der Gründung) konkurs. (Quelle: Baukultur in Zürich, Hottingen und Witikon)
Bindschädler
 


Zurück zu Diese Bilder konnten mittlerweile identifziert werden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste